Risikolebensversicherungen Test
Testsieger der Risikolebensversicherungen im Vergleich
Menü anzeigen

Risikolebensversicherung Stiftung Warentest

Zu Recht verlassen sich viele Verbraucher auf die Testergebnisse der Stiftung Warentest. Die Testergebnisse der renommierten Verbraucherschutzorganisation informieren umfassend verständlich und klar über Produkte und Dienstleistungen. Besonders beliebt ist das bekannte Stiftung Warentest Testsiegel welches einen schnellen Überblich zum Testergebnis verschafft. Die Tester kaufen Produkte anonym bzw. nehmen Dienstleistungen verdeckt in Anspruch.

» Jetzt vergleichen

Wer ist Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest wurde bereits im Jahr 1964 gegründet. Der Gründung ging ein Beschluss des Bundestags voraus der auf die unabhängige und objektive Information von Verbrauchern abzielte und der diesen zukünftig vergleichende Tests von Waren und Dienstleistungen zur Verfügung stellen sollte. Stiftung Warentest tätigt heute anonyme Testkäufe im Handel und nimmt Dienstleistungen in Form einer verdeckten Beratung in Anspruch. Jeder Test basiert auf wissenschaftlichen Methoden durch unabhängige Institute die nach den detaillierten Vorgaben von Stiftung Warentest analysieren. Auf der Basis dieser Ergebnisse bewertet Stiftung Warentest jedes Produkt und jede Dienstleistung. Die Skala der Bewertungen reicht von einem Testurteil „Sehr gut“ das den Testsieger auszeichnet bis zur schlechtesten Note „Mangelhaft“. Die Veröffentlichung aller Ergebnisse erfolgt kostenpflichtig in den Zeitschriften test und Finanztest und online auf der Internetpräsenz www.test.de.

Wer ist Finanztest?

Finanztest ist ein Sprachrohr von Stiftung Warentest und zuständig für die Veröffentlichung aller Testergebnisse im Bereich Finanzen. Das Magazin erscheint seit 1991 zu den wichtigsten Themen gehören Versicherungen Geldanlagen Steuern und Recht. Monat für Monat werden beispielsweise Aktien und Fonds im Langzeittest analysiert damit der Anleger einen dauerhaften Vergleich ziehen kann. Stiftung Warentest analysiert explizit auch Versicherungen bis zur Ebene einzelner Tarife und untersucht in einem sehr detaillierten Verfahren das Preis-Leistungs-Verhältnis jedes einzelnen Tarifs.

Wie testet Stiftung Warentest Risikolebensversicherungen?

Eine Analyse von Stiftung Warentest nimmt jeden einzelnen Tarif unter die Lupe. Im letzten Risikolebensversicherung Test aus September 2012 wurden 520 Angebote von 33 Versicherungsgesellschaften eingeholt. Berücksichtigt hat Stiftung Warentest nur Tarife die eine Beitragsverrechnung oder alternativ einen Todesfallbonus in den Leistungen einschließen. Für den eigentlichen Test geht Stiftung Warentest von Musterkunden aus im Fall der Risikolebensversicherung wurden die Tarife für einen 44 und 54 Jahre alten Mann und eine 44 und 54 Jahre alte Frau analysiert. Hinzu kam ein Tarif für Verbundene Leben.

Testergebnisse: Letzter Risikolebensversicherung Test der Stiftung Warentest und die Testsieger

Update 19.03.2013: Stiftung Warentest: Risikolebensversicherung Test 2013

Besonders auffällig in der letzten Stiftung Warentest-Analyse für Risikolebensversicherungen war der große Preisunterschied der beim Risikolebensversicherung Vergleich des günstigsten und des teuersten Tarifs ans Licht kam. Differenzen in Höhe von 300 Prozent waren keine Seltenheit was schlicht bedeutet dass der identische Versicherungsschutz bei dem günstigsten Versicherer nur ein Drittel des Preises kostet den der teuerste Anbieter veranschlagen wollte. Als Testsieger konnte Stiftung Warentest im September 2012 die Hannoversche Leben die Cosmos Direkt und die Ergo Direkt identifizieren. Alle drei Gesellschaften überzeugten durch sehr günstige Preise bei außerordentlich soliden Leistungen. Besonders auffällig ist dass es sich bei allen drei Versicherern um einen Direktversicherer handelt der ausschließlich über das Internet vertrieben wird. In der Regel haben die Direktversicherer eine deutlich vorteilhaftere Kostenstruktur als die großen Versicherer mit eigenem Außendienst. Diese Kostenersparnis geben die Gesellschaften häufig in Form von niedrigen Versicherungsprämien weitgehend an den Kunden weiter.

» Jetzt vergleichen

Top10 Liste Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat die besten Tarife für fünf verschiedene Musterkunden untersucht. Analysiert wurden ein 44 Jahre und ein 54 Jahre alter Mann der gleiche Test wurde für weibliche Versicherte durchgeführt. Eine letzte Analyse war für den Tarif Verbundene Leben angesagt hier werden zwei Partner gemeinsam für den Todesfall des anderen abgesichert. Je nachdem auf welches Kriterium geachtet wird zum Beispiel den aktuellen Jahresbeitrag oder den Nachversicherungsgarantien oder der Laufzeit ergeben sich unterschiedliche Rankings. Für die meisten Verbraucher dürfte der (aktuelle) Jahresbeitrag interessant sein. Im letzten Test der Stiftung Warentest zu Risikolebensversicherungen wurden zusätzlich zu den oben genannten Musterkunden die Beiträge für 34jährige Nichtraucher untersucht. In die Top10 Liste der Risikolebensversicherungen schafften es folgende Tarife:

  1. Hannoversche Leben (Tarif Fit)
  2. Huk24 (Tarif W24)
  3. CosmosDirekt (Tarif CR)
  4. Ergo Direkt (Tarif O6A)
  5. Neckermann (Tarif O6A)
  6. WGV (Tarif Basis / R1)
  7. Asstel (AP8PZ / Familie)
  8. MyLife (Tarif RHK)
  9. Europa (Tarif E-T2)
  10. Direkte Leben (Tarif RisikoLeben Plus)

Die aktuellen Jahresbeiträge variieren von 78€ beim günstigsten Anbieter (Hannoversche Leben) bis zu 401€ beim teuersten Anbieter (Mamax). Die Preisunterschiede betragen auf den vorderen Rangen nur wenige Euro pro Jahr. So zahlt ein Kunde der Direkte Leben (Platz 10) einen aktuellen Jahresbeitrag von 92€ pro Jahr was einer Differenz von nur 14€ pro Jahr zum günstigsten Anbieter Hannoversche Leben ausmacht. Damit punkten alle Anbieter in der Top 10 Liste der Stiftung Warentest mit einem sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Der Kunde hat dadurch die Auswahl zwischen gleichwertigen Wettbewerbern und kann sich für ein Angebot entscheiden dass am besten zu seinen Bedürfnissen passt. Denn einige Anbieter locken mit Zusatzleistungen wie z.B. die Huk24 mit einer Beitragsstundung bei Arbeitslosigkeit die Asstel mit einem Familienbonus von 10% auf den Tarifbeitrag oder die Cosmos Direkt welche im Falle schwerer Krankheiten bereits zu Lebzeiten des Versicherten zahlt.

Fazit

Ein Testurteil von Stiftung Warentest ist für jeden Versicherten ein sehr wichtiger Ansatzpunkt bei der Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Tarif. Mit einem Testsieger von Stiftung Warentest in der Risikolebensversicherung kann ein Versicherter letztlich kaum etwas verkehrt machen weiß man doch mit Sicherheit dass ein solcher Tarif ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Doch auch für die Gesellschaft selbst ist das Prädikat des Testsiegers ein sehr wichtiges Verkaufsargument weiß der Kunde dann doch dass die Qualität des Tarifs von unabhängiger Seite bestätigt wurde. Nachteilig ist allerdings dass aktuelle Testergebnisse nur kostenpflichtig veröffentlicht werden. Wer Wert darauf legt regelmäßig über die neuesten Resultate auf dem Laufenden zu bleiben muss dafür die Zeitschrift Finanztest erwerben oder sogar abonnieren. Aus Sicht des Instituts ist das natürlich verständlich für den Verbraucher ist es allerdings weniger akzeptabel.

» Jetzt vergleichen